Exklusiv: Baby mit Mirena-Spirale geboren? Die Mutter stellt die Wahrheit klar

Es ist ein Foto, das in den sozialen Medien viral geht: ein neugeborenes Baby, das eine Spirale, ein Intrauterinpessar zur Schwangerschaftsverhütung, in der Hand hält. Die Ärzte sagen, dass der gesunde 9-Pfund-Junge allen Widrigkeiten zum Trotz geboren wurde.

Der kleine Dexter Tyler war kaum eine Woche alt, und das Bild von ihm, wie er die Mirena-Spirale in der Hand hält, ging bereits viral.

Laden …

Das von Dexters Mutter, Lucy Hellein, aus Fort Mitchell, Alabama, geteilte Foto wurde in nur zwei Tagen fast 60.000 Mal geteilt.

„Ich hätte nicht gedacht, dass es sich so verbreiten würde“, sagte Hellein.

First Coast News sprach exklusiv mit Hellein über das Bild und fragte, ob Dexter tatsächlich mit einer Spirale in der Hand geboren wurde. Hellein antwortete: „Nein.“

Hellein erklärte, dass ihr Sohn die Spirale nicht in der Hand hatte, als er geboren wurde, aber sie wurde schwanger, als sie eingesetzt wurde.

„Mein Arzt glaubt, dass ich etwa drei Wochen nach dem Einsetzen der Spirale schwanger geworden bin“, sagte Hellein.

Der Arzt konnte die Spirale während der Schwangerschaft nicht entfernen, aber bei der Entbindung des Babys fand er sie hinter der Plazenta.

Hellein sagte, eine Krankenschwester habe das Implantat in die Hand des Babys gesteckt, ein Freund habe das Bild auf Facebook geteilt, und von da an ging es los.

Nun, da das Foto von Baby Dexter im Internet die Runde macht, stellen viele die Wirksamkeit von IUP-Implantaten in Frage.

„IUPs sind zu 99,9 % wirksam“, sagte die Krankenschwester von Planned Parenthood, Laura Ghasseminia.

Die Mirena wird in die Gebärmutter implantiert. Ghasseminia sagte, dass es funktioniert, indem es das Hormon Progesteron freisetzt, das eine Schwangerschaft verhindert.

„Ich meine, es ist fast unmöglich {schwanger zu werden}. Sie haben eine bessere Chance, im Lotto zu gewinnen“, sagte Ghasseminia.

Planned Parenthood behandelte Hellein nicht, sagte aber, dass ein Patient normalerweise auf Schwangerschaft getestet wird, bevor ein Implantat eingesetzt wird.

Ghasseminia sagte, dass Hellein bereits schwanger gewesen sein könnte, aber weil es eine Verzögerung in der Zeit gibt, in der ein Ei befruchtet wird und in die Gebärmutterhöhle wandert, kann es manchmal einen positiven Schwangerschaftstest verzögern.

„Diese Frau hatte großes Glück, dass der Blutfluss zur Plazenta nicht unterbrochen wurde, als die Plazenta über die Spirale wuchs“, sagte Ghasseminia.

Laden …

Sie sagte, dies könne zu einer Fehlgeburt führen.
Hellein sagte, sie fühle sich, als habe sie im Lotto gewonnen. Jetzt nennt die Welt den kleinen Dexter ein Wunderbaby.

„Er wird morgen eine Woche alt, und eigentlich war morgen sein ursprünglicher Geburtstermin, der 4. Mai, der als Star Wars Day bekannt ist“, lacht sie. „Also sagte der Arzt: ‚Die Macht ist stark bei diesem Kind.'“

Das war Helleins drittes Mal, dass sie Mirena benutzte, und sie sagte, dass sie noch nie irgendwelche Probleme hatte.

Die dreifache Mutter sagt, dass sie dauerhaftere Maßnahmen ergriffen hat, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.